Ästhetische Zahnmedizin
Berlin

Wir alle wollen, dass unser Lächeln ehrlich, gesund, vital und frisch auf unser Gegenüber wirkt. Hierbei muss die Individualität erhalten bleiben. Für die Ästhetische Zahnheilkunde spielen verschiedene Kriterien eine Rolle.

Kriterien

  • Die Zahnfarbe: Sie wird nach einem 3-dimensionalen Schema erfasst. Die Farbe der Zahnoberfläche wird bestimmt. Die Transparenz des Zahnschmelz wird festgestellt. Die relative Alterung der Zahnoberfläche wird angegeben. Dazu wird von Schneidezähnen bei Kronenanfertigungen noch ein digital erstelltes Bild der Zähne mit ins Labor geschickt.
  • Die Zahnstellung: Es gibt eine idealtypische Zahnstellung für jeden Menschen, die durch bestimmte funktionelle Abläufe im Gebiss festgelegt ist.
  • Die Unterkieferlage: Je nachdem, ob das Kinn weit zurückliegt oder vorgestreckt wird, ändert sich der Gesichtsausdruck deutlich. Lippenstufen werden entsprechend durch die Lage des Unterkiefers beinflusst.
  • Der Verlauf des Zahnfleischs am Zahnhals: Das Zahnfleisch sollte nicht nur blass und hellrosa sein, sondern sich auch in bestimmter Weise girlandenförmig von Eckzahn zu Eckzahn schwingen.
  • Die Zahnform: Passend zur Gesichtsform ist auch die Form der Zähne zu wählen.